Avanquest Connection Manager

Avanquest Connection Manager 2.03

Findet den besten Netzwerkanschluss

Der Avanquest Connection Manager spürt automatisch die für den Rechner günstigste Netzwerkverbindung auf. Dabei zeigt die Freeware sowohl per Kabel mit dem PC verbundene LAN-Anschlüsse, wie auch alle an dem Standort empfangbaren WLAN-, Bluetooth- und Infrarot-Netzwerke an. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Der Avanquest Connection Manager spürt automatisch die für den Rechner günstigste Netzwerkverbindung auf. Dabei zeigt die Freeware sowohl per Kabel mit dem PC verbundene LAN-Anschlüsse, wie auch alle an dem Standort empfangbaren WLAN-, Bluetooth- und Infrarot-Netzwerke an.

Der Avanquest Connection Manager bietet eine simple Oberfläche. Ganz im Stil einer Ein-Klick-Lösung verbindet die Software mit den weltweiten Datennetzen. Zunächst listet der Avanquest Connection Manager alle verfügbaren Netzwerke auf. Wer nicht das von der Software vorgeschlagene Netz nutzen möchte, kann jederzeit per Mausklick in ein anderes Netzwerk wechseln. Dank moderner Verschlüsselungsverfahren schützt der Connection Manager zudem den gesamten Datenverkehr.

Fazit Der Avanquest Connection Manager richtet sich an alle, die ohne Konfigurationsorgien flott ins Internet wollen. Ohne den Anwender mit technischen Details zu belästigen verbindet das Programm ruck-zuck mit weltweiten Datennetzen – egal ob per Kabel oder drahtlos.

Avanquest Connection Manager

Download

Avanquest Connection Manager 2.03

Nutzer-Kommentare zu Avanquest Connection Manager

  • mannigoose

    von mannigoose

    "Super Verbindungstool"

    Der Connection Manager verbindet automatisch nach Eingabe des Schlüssels in verfügbare Netzwerke, egal ob Wlan oder Lan.... Mehr.

    Getestet am 10. Januar 2012

  • lion1315171921

    von lion1315171921

    "Registrierung erforderlich jedoch kein Produktkey erhalten"

    Die Software benötigt eine Seriennummer die zwar kostenfrei versand werden soll, wird aber nicht gesendet. Funktion da... Mehr.

    Getestet am 28. August 2011